Samstag, 8. Juli 2017

Endgültiger Justizmord geplant? Uwe Wittek kämpft an mehreren Fronten für seine Reputation und für die Wahrheit

Bitte "Justizmord" bei Wiki selber nachschauen! Mein persönlicher Geheimdienstbetreuer zerstört mir immer den Link! Schleich dich!

Zunächst hat er es mit persönlichen Vorwürfen zu tun (bitte hier lesen), gewalttätig zu sein und ist deswegen verurteilt worden. Dann soll seine Psyche angeblich labil sein, das wird aber nicht zu seinem Vorteil gewertet, wie es eines Rechtsstaates würdig wäre, sondern genau das Gegenteil ist der Fall. Bösartig und direkt, aber auch indirekt durch Augenverdrehen, wenn die einfachsten Anträge von Richer und Gegenanwalt behandelt werden, wie ich es in der ersten Verhandlung, die ich jemals in dem Fall besucht habe, erleben konnte.

Starke Indizien sprechen für Querverweise zu den Sachverhalten, die eigentlich Uwe Witteks Spezialität sind, nämlich Kraftwerkstechnik und Umweltschutz mit dem Schwerpunkt auf Rauchgasentschschwefelung. Besonders in seiner (und auch meiner) Ortsumgebung hat er erfolgreich Ungereimtheiten aufgedeckt, die er auch bei der Staatsanwaltschaft Bochum anzeigen wollte/angezeigt hat. Eine genauere Zusammenfassund an dieser Stelle arbeite ich noch aus und bitte um etwas Geduld.

Aber es stößt nicht nur auf keine Gegenliebe, es sieht sehr übel aus. Ihm droht der Justizmord.

Die vorgestrige Verhandlung hat mich seltsam berührt, meinen Kommentar dazu findet man hier.

kt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Danke für den Kommentar! ct